Berufsförderungswerk Bad Wildbad

Handwerklicher Bereich

Machen Sie kleine Dinge zum Größten

Schöne Dinge haben den Menschen schon immer gefallen. Dazu gehören seit Generationen Uhren und Schmuck. In unseren modularen Qualifizierungen geht es um die Servicebereiche rund um Uhren und Schmuck und um die Nutzung einer neuen Technologie im Schmuckdesign.

 

Im Folgenden stellen wir Ihnen unsere modularen Qualifzierungen genauer vor.

Uhren und Schmuck (IHK)

Fachkraft für Uhren und Schmuck (IHK)

Fachkraft für Uhren und Schmuck (IHK) - Dauer 12 Monate

 

Eine sinnvoll abgestimmte Kombination solider Goldschmiedefertigkeiten mit fundierten Uhrmacherkenntnissen bildet die optimale Grundlage für die vielfältigen Arbeitsgebiete im Fachhandel. Dabei gehen die Möglichkeiten deutlich über die fachliche Beratung und den Verkauf hinaus. Reparaturen und Veränderungen an Ketten, Ringen, Broschen gehören ebenso zum Leistungsspektrum wie die typischen Arbeiten an Kleinuhren. Freude an Beratung und dem Umgang mit Menschen sind bei beiden Tätigkeiten im direkten Kundenumfeld unerlässlich.

 

Einen guten Überblick über die Qualifizierung erhalten sie hier

 

Ihre berufliche Handlungsfähigkeit werden Sie im Rahmen eines sechswöchigen Betriebspraktikums gegen Ende der Maßnahme entwickeln und festigen. Nicht selten ergeben sich daraus bereits konkrete Arbeitsplatzperspektiven.

 

Die Hochwertigkeit unseres Angebots wird dadurch belegt, dass Sie zum erfolgreichen Abschluss Ihrer modularen Qualifizierung ein Zertifikat der IHK Nordschwarzwald erhalten. Wir sind anerkannter Kooperationspartner der IHK Nordschwarzwald.

Schmuckdesign (IHK)

Technischer Schmuckdesigner (IHK)

Technischer Schmuckdesigner (IHK) - Dauer 12 Monate

 

Nachdem auch im Schmuckbereich die CAD-3D/CAM-Technologie rasanten Einzug gehalten hat, ergeben sich für qualifizierte Fachkräfte in dieser Branche vielfältige Perspektiven. Basierend auf einer ersten Entwurfszeichnung wird das gewünschte Schmuckstück mit aktueller CAD-Technologie zunächst modelliert, eng mit dem Kunden abgestimmt und im Anschluss sofort hergestellt.

 

In dieser modernen Technologie können Kundenwünsche direkt und ohne Umwege realisiert werden. Sie verfügen also über aktuellste Fähigkeiten und Kenntnisse.

 

Einen guten Überblick über die Qualifizierung erhalten sie hier.

 

Ihre berufliche Handlungsfähigkeit werden Sie im Rahmen eines sechswöchigen Betriebspraktikums gegen Ende der Maßnahme entwickeln und festigen. Nicht selten ergeben sich daraus bereits konkrete Arbeitsplatzperspektiven.

 

Die Hochwertigkeit unseres Angebots wird dadurch belegt, dass Sie zum erfolgreichen Abschluss Ihrer modularen Qualifizierung ein Zertifikat der IHK Nordschwarzwald erhalten. Wir sind anerkannter Kooperationspartner der IHK Nordschwarzwald.

Voraussetzungen für den Handwerksbereich

Voraussetzungen für eine modulare Qualifizierung im handwerklichen Bereich

Für eine modulare Qualifizierung im handwerklichen Bereich werden keine bestimmten Schulabschlüsse vorausgesetzt. Sie stehen für Teilnehmer mit körperlichen und /oder psychischen Behinderungen offen. Entscheidend sind immer Ihre persönlichen Voraussetzungen für die Bewältigung der Qualifizierungsanforderungen und die spätere Integration in den Arbeitsmarkt. Hier spielen Ihre intellektuellen und medizinischen Voraussetzungen ebenso eine Rolle wie Ihre Motivation.

 

Sorgfalt und die Liebe zum Detail sowie Kreativität bilden eine gute Ausgangsbasis für die modularen Qualifizierungen. Berufliche Vorerfahrungen, in den Sie diese Eigenschaften schon zeigen konnten, helfen sicher. Sie sind jedoch keine Vorbedingung. In jedem Fall erhalten Sie eine ausführliche Beratung bei Ihrem zuständigen RehaTräger, der auch über die Notwendigkeit einer Eignungsabklärung oder Arbeitserprobung gemeinsam mit Ihnen entscheidet.

Informationen zu Ihren Integrationschancen

Informationen zu Ihren beruflichen Integrationschancen

Das Ziel Ihrer modularen Qualifizierung ist die Aufnahme einer dauerhaften Beschäftigung in Ihrem neuen Tätigkeitsfeld. Unsere modularen Qualifizierungen im Bereich Uhren und Schmuck bereiten gezielt auf Tätigkeiten in einem wachsenden Dienstleistungssegment vor. Die Nutzung der CAD Technologie entspricht einem der Trends, die die weitere Entwicklung der Schmuckindustrie prägen wird. In diesen Nischen sind die Beschäftigungschancen als gut einzustufen.

 

Zur Einschätzung Ihrer individuellen Integrationschancen ist es wichtig zu wissen, dass wir Sie bei der Suche nach einem Arbeitsplatz systematisch unterstützen. Die genannten Quellen vermitteln Ihnen nur ein allgemeines Bild. Wir lassen Sie bei der Arbeitsplatzsuche nicht alleine.  

Ansprechpartner


Infomaterial

Flyer Fachkraft für Uhren und Schmuck [PDF | 287KB]

Download

Flyer Technischer Schmuckdesigner [PDF | 290KB]

Download
22