Berufsförderungswerk Bad Wildbad

Kooperationen

Bewährung in der Praxis

In jeder beruflichen Qualifizierung, ob Umschulung oder in einer modularen Qualifizierung ist die Anwendung des Gelernten in der Praxis unverzichtbar. Die Probe aufs Exempel kommt in der betrieblichen Praxis. Die Praktika in Umschulungen sind mindestens 12 Wochen lang. Zum Teil sind sie auch in kürzere Teilpraktika untergliedert. Bei den modularen Qualifizierungen sind sie kürzer, i.d.R. 6 Wochen. Neben Ihrer eigenen Erprobung in der betrieblichen Praxis zeigen Sie sich auch einem möglichen zukünftigen Arbeitgeber. Nicht selten bahnt sich hier ein späteres Arbeitsverhältnis an.

Während Praktika ein regulärer Bestandteil Ihrer beruflichen Maßnahme sind, stellt die Kooperative Qualifizierung eine besondere Form dar. Sie absolvieren einen Teil ihrer Umschulung oder modularen Qualifizierung in einem Kooperationsunternehmen. Auf diese Weise lernen der Betrieb und Sie sich noch besser kennen. Ob eine kooperative Qualifizierung für Sie die richtige Form darstellt, entscheiden wir gemeinsam mit Ihrem RehaTräger.

Betriebliche Wirklichkeit

Praxisnahe Ausbildung vervollständigt durch Erfahrung in Unternehmen.

Mehr erfahren

Näher dran

Kooperative Qualifizierung bietet Ihnen besonders intensive Betriebsnähe.

Mehr erfahren

Ansprechpartner