Berufsförderungswerk Bad Wildbad

Aktuelles zur Situation im BFW Bad Wildbad

 

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

 

die nach wie vor schwierige Pandemiesituation erfordert besondere Vorsichtsmaßnahmen zu Ihrem Schutz und dem Schutz anderer Menschen. Im Folgenden stellen wir Ihnen vor, welche Maßnahmen und Regelungen im BFW Bad Wildbad ergriffen werden bzw. gelten.

Uns ist wichtig zu betonen, dass neben allen Regelungen etc. es immer entscheidend auf die gegenseitige Rücksichtnahme ankommt. Unsere bisherigen Erfahrungen zeigen, dass es gut gelingt, unter den besonderen Bedingungen Ihren Maßnahmeerfolg zu ermöglichen. Es ist uns bewusst, dass Ihnen dabei viel abverlangt wird. Deshalb bemühen wir uns sehr, das leider eingeschränkte persönliche Miteinander so gut es geht zu ermöglichen.

 

 

Organisation der Maßnahmen

 

Eine der wichtigsten Maßnahmen zur Reduzierung der Infektionsgefahr ist die sorgfältige Planung der Ausbildung in Phasen der Präsenz und in Phasen des Lernens in der häuslichen Umgebung, dem sog. HomeOffice.

Dabei werden die inhaltlichen Notwendigkeiten der Ausbildung sorgfältig abgewogen. Die erfolgreiche Bewältigung der Ausbildungsanforderungen wird durch ein sehr gut ausgeformtes Angebot an Ausbildungsmöglichkeiten im HomeOffice gewährleistet.

Dabei kommen moderne Formen der digitalen Unterstützung zum Einsatz. Die notwendigen technischen Voraussetzungen im heimischen Umfeld werden zu Beginn der Maßnahme sorgfältig erfasst. Das BFW Bad Wildbad stellt die notwendige Infrastruktur zur Verfügung bzw. ergänzt die verfügbare Infrastruktur soweit nötig.

Eine Ausnahme gilt mit Blick auf die Umschulung zum Uhrmacher. Hier ist aufgrund der Ausbildungsinhalte ein erhöhter Anteil an Präsenz in der Werkstatt notwendig.

Die Erreichbarkeit des Reha- und Integrationsmanagements sowie der besonderen Hilfen wird über diese technischen Möglichkeiten sowie telefonisch ebenfalls sicher- gestellt. Während der Präsenzphasen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter persönlich zur Verfügung. Bei allen persönlichen Kontakten werden die Hygieneregeln sorgfältig umgesetzt. Für Pendlerinnen und Pendler stellen wir in einer vergleichbaren Situation geeignete Lernräume im BFW zur Verfügung.

 

 

Eignungsabklärung/Arbeitserprobung

 

Grundsätzlich findet die Eignungsabklärung / Arbeitserprobung in Präsenzform in kleinen Gruppen statt. Natürlich sorgen wir auch hier für ein Höchstmaß an Sicherheit.

 

 

Berücksichtigung Ihrer individuellen Lernumgebung

 

Individuelle Bedingungen, die ein Lernen im häuslichen Umfeld nicht oder nur über sehr kurze Zeiträume erlauben, werden gesondert berücksichtigt. Wir bieten die Möglichkeit, außerhalb von Präsenzzeiten im Rahmen einer Internatsunterkunft an den Angeboten für das HomeOffice teilzunehmen.

 

 

Persönliche Risikoabwägung bezüglich Anwesenheit

 

Bestimmte medizinische Risiken erhöhen die Wahrscheinlichkeit eines schwerwiegenden Verlaufs einer Corona-Infektion. Die präzise Einschätzung dieser Risiken ist nur bedingt möglich. Wir bitten Sie um eine persönliche Einschätzung nach Rücksprache mit Ihrem Arzt. Sollte Ihnen eine Teilnahme an Präsenzphasen zu risikoreich erscheinen oder objektiv davon abzuraten ist, bieten wir Ihnen die Durchführung in Form des HomeOffice an. 

 

 

Individualität geht vor

 

Mit dieser individuellen Vorgehensweise stellen wir zeitlich parallel Präsenz-Lernen und HomeOffice-Lernen sicher, wenn es notwendig ist.

 

 

Vor Ihrer Anreise

 

Unabhängig davon, ob Sie erstmalig anreisen oder zu einer wiederholten Präsenzphase innerhalb Ihrer Maßnahme gilt, dass Sie bei gesundheitlichen Beschwerden, die den Verdacht einer möglichen Infektion mit  dem SARS CoV-2- Virus nahelegen, nicht anreisen und Ihren RIM oder zuständigen Ansprechpartner im Assessment informieren. Eine medizinische Abklärung und eine möglicherweise daraufhin notwendige Testung sind zwingend vor Anreise notwendig.

 

 

Grundlegende Verhaltensregeln im BFW Bad Wildbad

 

Im BFW Bad Wildbad gelten selbstverständlich die grundlegenden Hygieneregeln, die an vielen Stellen im Haus gut sichtbar ausgehängt sind. Die Einhaltung dieser Regeln wird durch organisatorische Regelungen unterstützt. Eine entsprechende pdf-Version finden Sie hier.

 

 

Räumliche Situation

 

Die Ausbildung findet ausschließlich in ausreichend großen Räumlichkeiten statt, die gut und regelmäßig gelüftet werden. Soweit wie nur möglich, sind die Räumlichkeiten für einzelnen Ausbildungsgruppen räumlich voneinander getrennt, um den Verkehr auf den Wegeflächen gering zu halten.

Bei der Belegung des Internats achten wir darauf, dass innerhalb der Gebäude die Zimmer auf einzelnen Fluren bzw. den einzelnen Gebäuden so belegt werden, dass die Abstandsregeln beim Verlassen der Zimmer gut eingehalten werden können.

 

 

Speisenversorgung

 

Bei Anwesenheit im BFW Bad Wildbad findet die Speisenversorgung im Speisesaal statt. Zur Gewährleistung der notwendigen Abstände – 10 qm pro Person Fläche sind vorgesehen – erfolgt bei entsprechender Anzahl von anwesenden Teilnehmern – eine Aufteilung in mehrere Gruppen. Die Essenszeiten werden entsprechend flexibel angepasst. Grundsätzlich erfolgt die Essensausgabe über ein Tablettsystem am reservierten Tisch nach vorheriger individueller Essensauswahl.

 

 

Schutz durch Masken

 

Im BFW kommen ausschließlich zugelassene medizinische Masken MNS oder FFP2- Masken zum Einsatz, die vom BFW gestellt werden. Selbst mitgebrachte Masken müssen dem Standard genügen und regelmäßig gewechselt werden.

Die Teilnehmer erhalten am Anreisetag eine FFP2-Maske vom BFW Bad Wildbad gestellt.  Im weiteren Verlauf ihrer Präsenzphase erhalten Sie weitere geeignete Schutzmasken vom BFW Bad Wildbad. Sie erhalten die Masken an ihren Ausbildungsorten, wo sie von der Hauswirtschaft hinterlegt werden oder im Einzelbedarfsfall auf Anfrage durch unser Kundencenter.

Es gilt eine uneingeschränkte Maskenpflicht auf allen Wegstrecken innerhalb der BFW- Gebäude einschließlich Internaten. Im Speisesaal gilt bei allen Wegen zum und vom Tisch Maskenpflicht. Innerhalb der Ausbildungsräume bzw. anderer Räumlichkeiten gilt die Regelung, dass bei ausreichender Lüftung und einem Mindestabstand von 2 Metern die Pflicht zum Tragen der Maske nicht besteht.

Wir bitten jedoch ausdrücklich darum, diese Phasen ohne Maske auf ein unbedingt notwendiges Minimum zu reduzieren. Medizinisch bedingte Ausnahmen von der Maskenpflicht sind im direkten Kontakt mit unserem Medizinischen Dienst zu klären. Grundsätzlich bieten wir zum gegenseitigen Schutz hier nur die Möglichkeit zum Lernen in der häuslichen Umgebung.

 

 

Schutz durch Testen

 

Bei jedem Teilnehmer wird bei der Anreise zur Präsenzphase durch den Ärztlichen Dienst ein Antigen-Schnelltest durchgeführt. Das gilt auch für die Eignungsabklärung / Arbeitserprobung. Bis zur Vorlage des Testergebnisses dürfen Teilnehmer nur mit korrekt getragener FFP2-Maske an ihrer Maßnahme teilnehmen.

Bei Präsenzphasen von einer Woche oder weniger erhält jeder Teilnehmer nur die eine Antigen-Schnelltestung bei Anreise, i.d.R. montags. Bei Anwesenheit von länger als einer Woche erfolgt zweimal wöchentlich eine Antigen-Schnelltestung. In der letzten Woche der mehrwöchigen Anwesenheit wird eine Testung durchgeführt.

Der genaue Rhythmus der Testungen wird in Absprache zwischen der Ausbildung und den Teilnehmern festgelegt. Bei einem positiven Ergebnis des Schnelltests wird im BFW Bad Wildbad ein PCR-Test vorgenommen. Durch die enge Zusammenarbeit mit einem medizinischen Labor können wir eine i.d.R. schnelle Rückmeldung der Testergebnisse ermöglichen. Bis zum Vorliegen des endgültigen Testergebnisses nach einem PCR-Test ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend. Selbsttests werden grundsätzlich nicht als Ersatz für Testungen durch das Fachpersonal des BFW Bad Wildbad anerkannt.

 

 

Vorgehen bei einem positiven Testresultat

 

Sollte es bei den regelmäßigen Testungen zu einem positiven Testresultat kommen, ist der weitere Ablauf geregelt. Hierzu gehören im Kern die schnellstmögliche Identifikation der Kontaktpersonen und die Abstimmung mit dem lokalen Gesundheitsamt. Aufgrund der kleinteiligen Organisation gelingt eine Bestimmung der Kontaktpersonen recht schnell und vollständig.

 

 

Noch Fragen?

 

Diese kurze Darstellung unserer Maßnahmen und Regelungen kann vielleicht nicht alle Ihre Fragen beantworten. Gerne stehen wir Ihnen per Email oder telefonisch zu weiteren Auskünften zur Verfügung. Wir freuen uns darauf, Sie bald wieder unter „normalen“ Bedingungen im BFW Bad Wildbad begrüßen zu dürfen.

 

 

Bis dahin bitten wir Sie um Geduld und bleiben Sie gesund,

 

Ihr

 

Wolfgang Dings

Geschäftsführer

 

Kontakt

22