Berufsförderungswerk Bad Wildbad

„Behinderung durch einen Unfall“

Wie geht es nach einem Unfall weiter?

Wie verändert ein Unfall das Leben und wo finden Betroffene Unterstützung?

 

Das ZDF Format Wiso ist auf die Geschichte von Sebastian Stabler aufmerksam geworden, der im Sommer 2019 nach einem schweren Unfall mit einem Quad eine Querschnittlähmung erlitten hat.
Zunächst wurde Herr Stabler in der BG-Klinik in Tübingen behandelt.  Im Anschluss führte ihn der Weg nach Bad Wildbad in die Heinrich-Sommer-Klinik, eine Spezialeinrichtung für Rollstuhlfahrer, wo er seine med. Rehabilitation durchführte.
Der Unfall kostete den selbständigen Maler- und Lackierermeister seine berufliche Existenz, seinen Betrieb musste er wegen der Behinderung aufgeben. Nun möchte sich Herr Stabler beruflich neu orientieren, am liebsten mit Nähe zu seinem ehemaligen Berufsfeld. Während seiner Zeit in Bad Wildbad hat er von der Möglichkeit erfahren, eine berufliche Reha im Berufsförderungswerk in Bad Wildbad zu absolvieren. Diese Option reizt ihn sehr.
Für ein Beratungsgespräch zu allen Fragen rund um die beruflichen Reha ist Herr Stabler mit dem ZDF-Team erneut nach Bad Wildbad gekommen und hat sich vor Ort im Berufsförderungswerk schon einmal umgesehen.
Die ZDF-Reportage Wiso zeigt ein sehr persönliches und ermutigendes Portrait eines Menschen, der seiner neuen Situation nach vorne blickt und seine Zukunft gestaltet.

 

Hier geht es zum Videobeitrag:

Abrufbar über Youtube oder die ZDF-Mediathek.

Kontakt

22