Berufsförderungswerk Bad Wildbad

BEM

BEM praktisch

Eine Langzeiterkrankung oder häufige längere Fehlzeiten können ein Hinweis darauf sein, dass die gesundheitliche Situation des Mitarbeiters eine Rückkehr an den bisher ausgeübten Arbeitsplatz erschwert oder möglicherweise unmöglich macht. 

 

Das BEM (Betriebliches Eingliederungsmanagement) stellt gerade kleine und mittlere Betriebe vor große Herausforderungen. Gesetzliche Anforderungen und bürokratische Hürden müssen aber kein unüberwindliches Hindernis darstellen. Wir verfügen seit über 10 Jahren über umfangreiche Erfahrungen in der Begleitung und Unterstützung von individuellen BEM Verläufen. Unser Angebot umfasst die individuelle Beratung von dem ersten Schritt im BEM bis zur Lösung von komplexen Problemstellungen. Wir verstehen uns dabei als ehrlicher Makler der Interessen aller Beteiligten.

 

Kleine und mittlere Unternehmen brauchen im Fall des Falles schnelle und tragfähige Lösungen. Dabei geht es in aller Regel nicht um den Aufbau eines internen BEM Systems wie es in größeren Betrieben zu finden ist. Uns geht es um die rechtlich saubere Lösung Ihrer Problemstellung ohne bürokratische Überforderung.

 

Folgende Leistungen bieten wir Ihnen an:

Grundlegende Informationen zum BEM

Grundlegende Informationen zum BEM

Auf Ihren Wunsch führen wir für Sie Informationsrunden zu den grundsätzlichen Aspekten des BEM und den Umsetzungsmöglichkeiten durch. Dabei handelt es sich um keine juristische Fachberatung, sondern um eine Darstellung von insbesondere für KMU geeignete Ansätze.

Beratung in Einzelfällen

Beratung in Einzelfällen

Insbesondere wenn es um Fragen geht, ob ein Arbeitsplatz möglicherweise durch eine Erweiterung der Qualifikation des betreffenden Mitarbeiters erhalten bleiben kann, bieten wir individuelle Lösungen an. Ebenso stehen wir zur Verfügung, wenn Sie sich gerade bei psychischen Problemen eines Mitarbeiters unsicher fühlen, wie es weitergehen kann. Dabei achten wir natürlich das Gebot der Diskretion.

Lösung in komplexen Problemstellungen

Lösung in komplexen Problemstellungen: Unser Angebot A.PART

Das BFW Bad Wildbad hat mit dem Angebot A.PART ein Instrumentarium entwickelt, welches den Boden für eine effiziente und effektive Lösung von komplexen Fragestellungen bereitet. Wir empfehlen dieses Angebot, wenn die Lösung des konkreten Einzelfalls mit den Instrumenten der stufenweisen Wiedereingliederung oder anderer Lösungsansätze noch nicht gelungen ist bzw. gelingen kann.


Zentraler Bestandteil des Angebots ist eine detaillierte Klärung der Situation des betroffenen Mitarbeiters und des Unternehmens bzw. Betriebes vor der Entscheidung über konkrete Handlungsschritte. Diese Analyse umfasst die

  • Erfassung und Beschreibung der medizinischen und psychosozialen Ausgangssituation im Dialog mit dem betroffenen Mitarbeiter.
  • Einschätzung der aktuellen und zukünftigen beruflichen Leistungsfähigkeit am bisherigen Arbeitsplatz.
  •  Analyse von individuellen Qualifizierungspotentialen für alternative Arbeitsplätze.
  • Beratung im Unternehmen vor Ort und die Entwicklung von Lösungsperspektiven im Dialog mit dem betroffenen Mitarbeiter und den Verantwortlichen des Betriebs.

Unsere Erfahrung lehrt: Das wichtigste Element ist die Kommunikation mit allen Beteiligten. Sehr positiv wirkt, dass das BFW Bad Wildbad in seinen Leistungen zum BEM als neutraler Dritter auftritt. Wir sind allein einer für alle Seiten guten Lösung verpflichtet.

 

Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit renommierten Unternehmen in der Region zeigt die Vielfalt individueller Lösungsansätze auf und ist Beleg für das qualifizierte Angebot des BFW Bad Wildbad. Insgesamt haben wir in den letzten 10 Jahren über 250 Mitarbeiter aus vielen Unternehmen begleitet. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen schätzen A.PART.

 

Die Deutsche Rentenversicherung bietet eigene Beratungsangebote für Unternehmen an, insbesondere für KMU. In vielen Fällen arbeiten wir bei der konkreten Lösung mit der DRV zusammen. Egal, wie wir Ihnen Hilfe anbieten können: der erste Schritt zur Kontaktaufnahme ist der entscheidende. Wir haben für Ihre Anliegen ein offenes Ohr.

Ansprechpartner


Infomaterial

22